Gatugi - Kenia - Filterkaffee - PROJEKTKAFFEE
Gatugi - Kenia - Filterkaffee - PROJEKTKAFFEE

Gatugi - Kenia - Filterkaffee - PROJEKTKAFFEE

Normaler Preis €14,90
Stückpreis €59,60 pro kg
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Region: Kenia, Region: Nyeri
Anbauhöhe: 1.981m
Produzent: Gatuyaini - Othaya 
Sorte: 100% Arabica sortenrein – SL28 + SL34
Aufbereitung: natural

Geschmack: mild, aber wahnsinnig komplex im Geschmack. Dieser Kaffee ist sehr fruchtig mit feinen Noten von schwarzen Johannisbeeren, Rum und Rosinen. Eine echte Geschmacksexplosion

Die Geschichte hinter der Bohne: Unser Gatugi stammt aus der gleichen Region wie unser Nyeri Projektkaffee. Die roten, vulkanischen Böden bieten die perfekten Bedingungen für den Anbau dieses hochwertigen Arabica-Kaffees. Die Besonderheit des Gatugi ist seine ursprüngliche "natural"-Verarbeitung nach der Ernte. Die Früchte werden nicht in modernen Wet Mills gewaschen, um Fruchtfleisch und Bohnen schnell und effektiv voneinander zu trennen, sondern die Farmer setzen hier auf Sonne und Zeit. Die Kirschen werden auf speziellen Trockentischen in dünnen Schichten in der Sonne ausgebreitet und über Wochen regelmäßig gewendet, um Schimmel oder Gärung zu vermeiden. Während dieser Trocknung zieht das fruchtige Aroma von Fruchtfleisch und Pektinschicht in die Bohnen ein. Das Ergebnis ist ein aufregend fruchtiger, fast weinartiger Geschmack. Anschließend kommen die Bohnen in die Dry Mill, um das trockene Fruchtfleisch von den Bohnen zu trennen. 

Qualitativ gehören die Rohkaffees aus Kenia zu den besten der Welt. Die meisten Kleinbauern haben sich hier auf die besonders hochwertigen, aber auch empfindlichen Kaffeepflanzen der Qualität SL-28 spezialisiert. Anbau, Pflege, aber auch die Ernte der reifen Kaffeekirschen ist sehr aufwändig und lohnt sich kaum für die Farmer vor Ort. Damit sich das ändert, setzt sich der Verein KEDOVO e.V. mit viel Herzblut für die Kaffeebauern ein. Farmer, die sich dem KEDOVO-Projekt anschließen, werden durch direkten Handel fair entlohnt und geschult, nachhaltig zu wirtschaften. Ziel des Vereins ist es, die Lebensbedingungen für alle Bewohner in den Dörfern zu verbessern, etwa durch den Ausbau von Schulen.

Im Januar 2019 haben wir uns auf den Weg nach Kenia gemacht und haben nicht nur die Kaffeefarmen besuchen, sondern auch einen Blick hinter die Kulissen des KEDOVO-Projektes geworfen. Wir sind beeindruckt, was der Verein bislang alles erreicht hat und möchten dazu beitragen, dass die Menschen in Nyeri auch in Zukunft von ihrer Arbeit leben können. Mit jedem verkauften Kilo Nyeri-Kaffee gehen 2 Euro an den Verein Kedovo e.V.